Leonie Reineke c Rebecca ter Braak

Vorauswahl-Jury 2022

Leonie Reineke

Leonie Reineke studierte Musikwissenschaft und Gesang an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Sie ist Redakteurin für Neue Musik beim Südwestrundfunk und arbeitet als freie Autorin und Moderatorin für die Kulturprogramme von ARD und Deutschlandradio. Einen Schwerpunkt ihrer Arbeit bildet die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. In den Jahren 2015, 2016 und 2020 plante und leitete sie das Festival »nano« für zeitgenössische Musik in Essen. Sie ist Mitglied im Projektbeirat Neue Musik des Deutschen Musikrats. Lehraufträge und Gastvorträge an den Musikhochschulen in Essen, Hamburg und Berlin. Jurytätigkeiten u.a. beim Fonds Experimentelles Musiktheater und dem Kulturamt der Stadt Köln. 2017 wurde sie mit dem Folkwang-Preis in der Sparte Musikwissenschaft ausgezeichnet. 2018 erhielt sie den Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik.

Sie ist Redakteurin für Neue Musik beim Südwestrundfunk und arbeitet als freie Autorin und Moderatorin für die Kulturprogramme von ARD und Deutschlandradio. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Musik des 20. und 21. Jahrhunderts. In den Jahren 2015, 2016 und 2020 plante und leitete sie das Festival »nano« für zeitgenössische Musik in Essen. Lehraufträge an Musikhochschulen, Mitgliedschaft im Projektbeirat Neue Musik des Deutschen Musikrats sowie verschiedene Jurytätigkeiten, u.a. beim Kulturamt der Stadt Köln. 2017 Auszeichnung mit dem Folkwang-Preis in der Sparte Musikwissenschaft. 2018 erhielt sie den Reinhard-Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik.

zurück