Göpelhaus und Zehntscheuer

Mit großem Engagement schuf der Freundeskreis Dorf Mühlhausen e. V. ab 1982 eine neue Dorfmitte mit Backhaus, Moste, Schnapse, Göpelhaus, Schmiede und Mühle. Dieses Areal mit Fachwerkflair kann open air bespielt werden, bietet aber besonders mit Göpelhaus und Zehntscheuer überdachte Flächen. Als Göpel, oder Göpelwerk, früher auch „Göpelkunst“, wird übrigens eine Kraftmaschine bezeichnet, die durch Muskel-, Wasser-, Wind- oder Dampfkraft angetrieben wird.

Adresse 

Am Schlossbühl, 78056 VS-Mühlhausen

Entfernung zur HfM Trossingen ca. 6km oder 10 min. mit PKW (schlechte Busverbindung)

Der Raum ist barrierefrei zugänglich. Besonders lange Gegenstände können durch die Tore eingebracht werden.

Akustik

der Raum ist sehr trocken, die Wände bestehen fast ausschließlich aus Holz, die Decke ist recht niedrig

Technisch Ausstattung

  • Eingänge: 3 (1 Tür, 2 Tore)
  • Fenster: 9 (verschieden groß)
  • Steckdosen: mehr als 4 (230 V/16 A)
  • Starkstrom: ja (400 V/16 A)
  • Verdunklung: nein*
  • Raumhöhe: 2,50m
  • Lichtanlage: nein*
  • Tonanlage: nein*
  • Traversen für Scheinwerfer / Lautsprecher: nein
  • Boden: Holz
  • Klavier/Flügel: nein*
  • Außenanlage: kann mitgenutzt werden

*kann aufgestellt / eingebracht werden – Beratung mit dem D-bü-Team vorausgesetzt

TecSheet_Göpelhaus