Konzept

D-bü (Aussprache wie das deutsche Wort„Debüt“) ist ein neuer Wettbewerb der deutschen Musikhochschulen. Er wird im Dezember 2017 erstmalig in Berlin durchgeführt.

Das Besondere an D-bü ist die Bandbreite der möglichen Beiträge: Es sind fast alle Arten von Aufführungen möglich, solange es sich nicht um „gewöhnliche“ Klassikkonzerte handelt. Die deutschen Musikhochschulen schaffen mit D-bü ein Veranstaltungsformat, das sich grundlegend von traditionellen Klassik-Musikwettbewerben unterscheidet. Bei D-bü stehen Themen wie Innovation und Originalität sowie die Nachhaltigkeit der Formate im Vordergrund.

MEHR

Schlagzeug_Kontrabass_Horn_635x270
Stuehle_306x270

Sound-Logo

Musik spielt bei D-bü die zentrale Rolle, insofern lag es besonders nahe, das Logo des Wettbewerbs zum Klingen zu bringen.

MEHR

Preise

Die Beiträge zu D-bü sind konzeptbedingt schwer vergleichbar. Aus diesem Grund gibt es keine Abstufung zwischen den Preisen, sondern es werden drei gleich hoch dotierte Preise in drei unterschiedlichen Wertungskategorien vergeben.

MEHR

Header_Die_deutschen_Musikhochschulen

Veranstalter

Veranstalter von D-bü sind „Die deutschen Musikhochschulen“.

MEHR

Partner

D-bü wird finanziell gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Des Weiteren gilt besonderer Dank unseren Premiumpartnern Konzerthaus Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz und der Agentur Dan Pearlman, die durch ihr Engagement in hohem Maße zur Verwirklichung von D-bü beitragen.

MEHR

Cembalo_Saengerin_Projektion_306x270